Heiraten

Heiraten auf Madagaskar

Es können laut madagassischem Außenministerium auf Madagaskar Ausländer nur heiraten, wenn sie dort ihren ständigen Wohnsitz haben. In der Praxis wird das jedoch nicht so streng gesehen; auch Ausländer, die nicht in Madagaskar wohnen, werden getraut.

Sie benötigen folgende Unterlagen:

  • eine internationale Geburtsurkunde (Standesamt)
  • Meldebescheinigung (Gemeinde)
  • den Nachweis, dass keine Ehehindernisse vorliegen (Ein sogenanntes Ehefähigkeitszeugnis wird von deutschen Standesbeamten ausgestellt.)
  • ggf. die Scheidungsurkunde (Gericht)

Alle Dokumente müssen als beglaubigte Kopien ins Französische übersetzt werden. Falls Sie der französischen Sprache nicht mächtig sind, sollten Sie auch zur Hochzeit selbst einen Dolmetscher hinzuziehen.

Trauzeugen können Sie vor Ort finden. Die Heiratsurkunde muss der deutschen Botschaft in Antananarivo vorgelegt werden, bevor sie in Deutschland anerkannt werden kann.

Hinweis

Falls den Eheschließenden das Sorgerecht von minderjährigen Kindern aus einer früheren Ehe oder Lebensgemeinschaft zugesprochen wurde, ist ein Vermögensauseinandersetzungszeugnis (Amtsgericht) vorzulegen. Bei Fehlen dieses Nachweises können vermögensrechtliche Nachteile für das Kind entstehen.